Topic outline

  • Über e-Presence und Kommunikation

    Die Bedeutung von e-Presence und Kommunikation ist heute, im 21. Jahrhundert, das uns mit dem rasanten Wachstum der Technologien herausfordert, von entscheidender Bedeutung.

    Dieser Kurs besteht aus 5 Modulen. Wir laden Sie ein, sich selbst vorzustellen, das Kursmaterial in Ihrem eigenen Tempo durchzuarbeiten und die Tests zu absolvieren, wann immer Sie möchten. Wenn Sie alle Schritte abgeschlossen haben, können Sie Ihr Kursabschlusszertifikat herunterladen.

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen!

    • Klicken Sie oben, um den praktischen Moodle-Leitfaden für Lernende und Trainer zu lesen und herunterzuladen.

    • Start discussions: 1 Post replies: 2

      Willkommen zu der ersten Diskussion über unsere inline kurse „Zugang und Integration“

      Nehmen sie sich ein wenig Zeit um dich deinen Schulungsleitern und Kolleg*innen vorzustellen.



      Aufgabe 1. Antworten Sie auf mindestens zwei Beiträge Ihrer Kollegen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Antworten, um Ihre Antwort einzugeben.

      Aufgabe 2. Erstellen Sie ein neues Diskussionsthema, um sich vorzustellen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neues Diskussionsthema hinzufügen, um eine Diskussion zu eröffnen. Schreiben Sie Ihren Namen und Ihr Land in den Betreff

  • Modul 1. e-Präsenzen und Kommunikation

    Das Modul "e-Presence and Communications" ist sehr wichtig. Es befasst sich mit Kompetenzen im Zusammenhang mit der Online-Kommunikation und der Interaktion mit anderen über virtuelle soziale Räume.

    Immer mehr Menschen verbringen einen größeren Teil ihres Lebens online, und zwar aus vielen Gründen, die über Arbeit und Unterhaltung hinausgehen. Die Aufrechterhaltung einer aktiven Online-Präsenz wird sowohl für die Arbeit als auch für das Privatleben immer wichtiger. Zu wissen, wie man kommuniziert und Probleme im Zusammenhang mit dem eigenen virtuellen Profil und dem eigenen Image angeht, gehört zu den wichtigsten eSkills, die vor allem junge Menschen beherrschen sollten.

    Das Digital Citizenship Educational Handbook des Europarates definiert epresence:

    "... wie Sie Ihre Online-Präsenz aufrechterhalten und erstreckt sich auf Ihre persönlichen und zwischenmenschlichen Qualitäten, die Sie bei der Aufrechterhaltung Ihres digitalen Rufs und Ihrer digitalen Identität leiten. Das Ausmaß und die Qualität Ihrer Online-Präsenz kann über eine Online-Suche mit Ihrem Namen oder anderen personenbezogenen Daten ermittelt werden. Je nach der Art der Kommunikation, die Sie betreiben, kann Ihre Online-Präsenz negativ oder positiv sein, und je nach Ihren sozialen und kognitiven Fähigkeiten bei der Gestaltung Ihres digitalen Rufs kann dies Ihre Online-Präsenz fördern oder behindern.

    Ebenso wird Kommunikation in diesem Zusammenhang definiert als:

    "... Interaktionen, Ideen, Bilder, Videos und Informationen, die Sie mit anderen über virtuelle soziale Räume teilen und austauschen. Natürlich kann die Kommunikation sowohl offline als auch online stattfinden, und die Online-Kommunikation kann auf die Offline-Kommunikation übergreifen und umgekehrt...".

    Präsenz und Kommunikation sind zwei Teile, die zusammen ein Ganzes ergeben. Das eine wirkt sich auf das andere aus und umgekehrt, denn je nachdem, welchen Kommunikationsstil Sie verwenden, wird Ihre E-Präsenz in einem bestimmten Licht gesehen, während die Art und Weise, wie Sie gesehen werden wollen, die Art und Weise beeinflusst, wie Sie kommunizieren. Dies ist sehr wichtig, da die Kombination der beiden Teile Ihre Online-Persönlichkeit oder eine Art Avatar ergibt, der nicht immer mit Ihrer physischen Persönlichkeit übereinstimmt.

    Daher wird der Kurs den Teilnehmer*innen die notwendigen Fähigkeiten vermitteln, um diese Kompetenz zu erfüllen. Er wird den Lernenden zeigen, wie sie ihre E-Präsenz optimieren und gleichzeitig ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern können. Er wird die Lernenden außerdem darin unterweisen, wie sie strategisch an E-Präsenz und Kommunikation herangehen und ihnen einen Sinn für Netzmoral vermitteln, während sie gleichzeitig sicherstellen, dass sie beim Einsatz ihrer E-Persönlichkeit sicher bleiben können. Die Ergebnisse des Kurses beschränken sich jedoch nicht nur auf die digitale Welt.

    Diese Fähigkeiten haben auch viele positive Auswirkungen auf die reale Welt. So werden die Lernenden besser in der Lage sein, auf reale Situationen einzugehen, indem sie besser reagieren und deren Bedeutung vermitteln können. Darüber hinaus werden sie in der Lage sein, die damit verbundenen täglichen Aufgaben effizienter zu erledigen, indem sie die in diesem Kurs erlernten Best Practices anwenden und in die reale Welt übertragen.

    Das Spektrum der behandelten Themen ist breit gefächert und umfasst u. a. folgende Bereiche

    • Was ist Epresence?

    • Wie unterscheidet sie sich von der physischen Präsenz?

    • Wie werden E-Präsenz und physische Präsenz kombiniert?

    • Mündliche Kommunikation

    • Nonverbale Kommunikation

    • Kommunikation im digitalen Zeitalter

    • Wie wirkt sich die Kommunikation auf die Präsenz aus und vice versa?

    • Bewährte Verfahren zur Optimierung von Präsenz und Kommunikation

    • Visuelle Präsenz

    Anhand der in diesem Kurs erworbenen Kenntnisse lernen die Teilnehmer*innen, wie sie online sicherer bleiben und ihre epresence-Ergebnisse durch Optimierung und Einsatz von Kommunikationstechniken und -strategien maximieren können.


  • Forum-Aktivität. Einführung in e-Präsenz

    Zielsetzungen:

    • Identifizieren Sie die Anwesenheit Ihres Vorbilds oder Ihrer Lieblingsperson

    • eine Rückmeldung darüber geben, ob ihre Anwesenheit mit Ihren Vorstellungen übereinstimmt

    Sie können alle relevanten Materialien, die Sie finden, aufschreiben.

    Aufgaben:

    • Suchen Sie im Netz nach Ihrem Vorbild oder Ihrer Lieblingsperson, z. B. einer*m Schauspieler*in

    • Schreiben Sie auf, ob Sie auf Überraschungen gestoßen sind oder nicht


  • Bewertung 1. Quiz

    • Receive a grade Receive a passing grade

      • Erwerben Sie Ihr erstes Abzeichen "Initiator".

      Wenn Ihre Punktzahl im Quiz über 50% liegt, erhalten Sie Ihr erstes Abzeichen.



  • Modul 2. Einführung in die Kommunikation



    Dieses Thema befasst sich mit den Grundlagen der Kommunikation als einem allgemeinen Konzept. Es berührt Fragen wie: Was ist Kommunikation, warum ist sie wichtig und welche Arten von Kommunikation gibt es? Die Schüler*innen sollen verstehen, dass die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten von wesentlicher Bedeutung ist.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    • Verstehen, was verbale, nonverbale und schriftliche Kommunikation ist

    • Entdecken Sie, wie sie kombiniert werden



    Not available unless: Your Email address is not empty
  • Forum-Aktivität. Einführung von e-Präsenz. Einführung in die Kommunikation

    Zielsetzungen:

    • Teilen Sie uns seltsame Bräuche oder Normen mit, die Sie kennen

    • Feedback geben

    Sie können seltsame Bräuche oder Normen, die Sie aus einem beliebigen Land kennen, aufschreiben und erläutern, warum sie Ihrer Meinung nach so entstanden sind

    Aufgaben:

    • Notieren Sie alle seltsamen Bräuche oder Normen

    • Schreiben Sie auf, warum Sie glauben, dass sie existieren oder welchem Zweck sie Ihrer Meinung nach dienen

     



  • Bewertung 2. Quiz

    • Receive a grade Receive a passing grade

      • Erwerben Sie Ihr zweites Abzeichen "Entdecker".

      Wenn Ihre Punktzahl im Quiz über 50 % liegt, erhalten Sie Ihr zweites Abzeichen.


  • Modul 3. ePräsenz und Kommunikation




    Dieses Thema befasst sich mit der Verbindung von Präsenz und Kommunikation. Es geht darum, wie die beiden interagieren, warum es wichtig ist, ihre Beziehung zu verstehen, und wie sie sich auf die physische Welt und aufeinander auswirken. Die Schüler sollen verstehen, dass Präsenz und Kommunikation zusammen verstanden werden müssen.


    Wichtigste Erkenntnisse:

    • Verstehen, wie Präsenz und Kommunikation zusammenarbeiten

    • Entdecken Sie, wie Sie sie kombinieren können

     




    Not available unless: Your Email address is not empty
  • Forum-Aktivität. ePräsenz und Kommunikation

    Zielsetzungen:

    • Teilen Sie verschiedene Arten von Online-Persönlichkeiten, die Sie mögen oder nicht mögen

    • Rückmeldung geben, warum Sie das für richtig halten

    Sie können alle Online-Persönlichkeiten aufschreiben, die Ihnen gefallen oder die Sie nicht mögen.

    Aufgaben:

    • Schreiben Sie Beispiele für berühmte oder berüchtigte Online-Persönlichkeiten auf.

    • Schreiben Sie auf, warum Sie denken, dass die Menschen sich angesprochen fühlen


  • Bewertung 3. Quiz

    • Receive a grade Receive a passing grade
      • Erhalte dein drittes Abzeichen "Forscher".

      Wenn Ihre Punktzahl im Quiz über 50 % liegt, erhalten Sie Ihr drittes Abzeichen.



  • Modul 4. Optimierung der elektronischen Präsenz und Kommunikation


    Dieses Thema befasst sich damit, wie Sie Ihre Online-Präsenz am besten verbessern können. Es berührt Themen wie die besten Praktiken in diesem Bereich, den Unterschied zwischen visueller und nicht-visueller Präsenz sowie die Erforschung ihrer gegenseitigen Auswirkungen. Die Teilnehmer werden dazu angeleitet, zu verstehen, dass ihre Online-Präsenz eine strategische Richtung einschlagen sollte.

    Wichtigste Erkenntnisse:

    • Verstehen, was verbale, nonverbale und schriftliche Kommunikation ist

    • Entdecken Sie, wie sie kombiniert werden




    Not available unless: Your Email address is not empty
  • Forum-Aktivität. Optimierung der elektronischen Präsenz und Kommunikation

    Zielsetzungen:

    • Teilen Sie verschiedene Arten von Fehlkommunikation mit, die Sie kennen

    • Diese können persönlich oder bekannt sein

    Sie können jeden Ihnen bekannten Fall von Misskommunikation aufschreiben.


    Aufgaben:

    • Notieren Sie Fälle von Fehlkommunikation

    • Feedback geben


    • Start discussions: 1 Post replies: 2

      Aufgabe 1: Starten Sie eine Diskussion, um Ihre Medienwerbung über das Forum zu teilen.

      Aufgabe 2: Antworten Sie zweimal auf mindestens zwei Beiträge Ihrer Kollegen.


  • Bewertung 4. Quiz

  • Modul 5. Sicherheit bei Anwesenheit und Kommunikation



    Dieses Thema befasst sich mit den Grundlagen der Online-Präsenz und der Kommunikationssicherheit im Allgemeinen. Es berührt Themen wie die Frage, wie man sich moralisch korrekt verhält und unangemessenes Verhalten im Internet vermeidet, sowie die Art von Abhilfemaßnahmen, die man für sich selbst oder andere in Anspruch nehmen kann. Die Schüler*innen sollen verstehen, dass Wissen in diesem Bereich unerlässlich ist.


    Wichtigste Erkenntnisse:

    • Verstehen, wie man sicher bleibt und andere schützt

    • Entdecken Sie, wie Sie dies tun können


    Not available unless: Your Email address is not empty
  • Forum-Aktivität. Sicherheit bei Anwesenheit und Kommunikation

    Zielsetzungen:

    • Nennen Sie verschiedene Arten von unethischem oder unangemessenem Verhalten, von denen Sie wissen

    • Dabei kann es sich um persönliche oder bekannte Fälle handeln

    Sie können jeden Fall von unethischem oder unangemessenem Verhalten aufschreiben, der Ihnen bekannt ist.


    Aufgaben:

    • Notieren Sie Fälle von unethischem oder unangemessenem Verhalten

    • Feedback geben


  • Bewertung 5. Quiz

  • Danksagung, Haftungsausschluss und Copyright-Hinweis

    Danksagung: Dieser Beitrag wurde von der Europäischen Kommission im Rahmen des Grant Agreement-2019 ‑3‑ RO01 ‑KA205-078053, ERASMUS+ Strategic Partnership project "Strategic partnership to develop open educational resources for teaching digital citizenship" gefördert.

    Haftungsausschluss: "Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, der ausschließlich die Meinung der Autor*innen widerspiegelt, und die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden."

    Copyright-Hinweis: © 2020 - 2022 DIGCIT-Konsortium